Frühlingsbotschaft an die AG Abstandsregeln für WKA!

https://ruhrkultour.de/fruehlingsbotschaft-an-die-arbeitsgruppe-abstandsregeln-fuer-windkraftanlagen/?fbclid=IwAR0pFn2E3521hDeDdlsg4FNpDSMPX4D67BTaeJ1hlC-yyOfQd3RhcMo3cuo

Frühlingsbotschaft an die Arbeitsgruppe “Abstandsregeln für Windkraftanlagen”

 

Mindestens 180.000 Menschen sind nach Angaben von Praxis-Ärzten an Infraschall durch Windkraftanlagen erkrankt. Auch aus diesem Grund werde es eine Akzeptanz der riesigen Anlagen mit ungenügendem Abstand zur Wohnbebauung nicht geben, sagen die Bürgerinitiativen gegen Windkraftanlagen. Die Landesverbände und Institutionen von „Vernunftkraft“ schickten am 2. April 2020 Briefe an die Mitglieder des Arbeitsgruppe “Abstandsregeln für Windkraftanlagen” der Regierungskoalition.

In der Koalitionsarbeitsgruppe ist es in den letzten Wochen relativ still geworden. Jedoch im Schatten der Corona-Krise gehen die Beratungen weiter. Die Differenzen zwischen den Bundesländern betreffen insbesondere die Mindestabstände, die Windparks zu Siedlungen einhalten müssen. Der Koalitionsausschuss hatte sich auf einen 1.000-Meter-Abstand geeinigt. Die Windkraft-Branche sah einen faktischen Ausbau-Stopp heraufziehen. Sie bewirkte, dass das Thema wieder auf die Tagesordnung genommen wurde und sorgte seither für Konflikte in der Großen Koalition.

Fahrplan für Akzeptanz

Die Landesverbände Vernunftkraft erinnern die Arbeitsgruppe mit ihren Briefen an ihre Forderungen. Die Teilnehmer sollten sich nicht an den lauten Forderungen der Windlobby, sondern vielmehr an den Fahrplan für Akzeptanz orientieren.

In dem Begleitschreiben zieht der Dachverband Parallelen zu den Schutzmaßnahmen zur Verhinderung von Erkrankungen durch eine Infektion mit dem Corona-Virus…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.