Windindustrie: Grüne für Ausnahmen beim Naturschutz!

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruene-fuer-naturschutz-ausnahmen-beim-ausbau-der-windenergie-a-1b9c9f87-1b25-48d9-8852-a196fe961296

Ausbau der Windenergie

Grüne plädieren für Ausnahmen beim Naturschutz

Foto: Friso Gentsch dpa/lnw/lni +++(c) dpa – Bildfunk+++

Die Grünen wollen den Bau von Windkraftanlagen beschleunigen – selbst wenn dafür Ausnahmen beim Naturschutzrecht notwendig sind. Das geht aus einem Beschluss der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, der dem SPIEGEL vorliegt.

Von Valerie Höhne,

Mit dem Vorstoß wollen die Grünen verhindern, dass künftig einzelne Tiere ein gesamtes Bauprojekt zum Erliegen bringen können. Stattdessen soll ein Ausgleich geschaffen werden, wenn Lebensraum zerstört wird.

In dem Beschluss heißt es, man wolle Ausnahmen bei artenschutzrechtlichen Maßnahmen »in Gebieten rechtssicher ermöglichen, in denen Flächen für Windenergie planerisch ausgewiesen sind«. Eine »Verschlechterung der Population« solle dabei ausgeschlossen werden. Eingriffe, schreiben die Grünen, seien »an einer räumlich mit der betroffenen Population zusammenhängenden Stelle wirkungsvoll auszugleichen«…

 

2 Gedanken zu „Windindustrie: Grüne für Ausnahmen beim Naturschutz!“

  1. Wie will man einen Ausgleich schaffen, wenn im SCHWACHWINDGEBIET Odenwald (u.a. Reichelsheim) im GESUNDEN Mischwald kilometerweit Bäume abgehackt werden, Boden für immer verdichtet wird? Umsiedlung der Tiere unmöglich ist? Dadurch die EU weit groesste, gutachterlich festgestellte Population von Rotmilanen und seltensten Schwarzstörche zerschreddert wird? Das ist Grün!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.