Vielbrunn sorgt sich um Trinkwasser

http://www.echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/michelstadt/buergerinitiative-gegen-windraeder-bei-vielbrunn-sorgt-sich-um-trinkwasser_17719354.htm

Bürgerinitiative gegen Windräder bei Vielbrunn sorgt sich um Trinkwasser


Michelstadt 02.03.2017, von Manfred Giebenhain

VIELBRUNN/WÜRZBERG – Eine Entscheidung über die Klage der Stadt Michelstadt gegen den Bau von zwei Windrädern in der Gemarkung Felgenwald bei den Stadtteilen Vielbrunn und Würzberg steht noch aus. Während die Vorbereitungen der Projektierer voranschreiten, fordert die „Initiative Zukunft Vielbrunn“ den sofortigen Baustopp. Ihrer Ansicht nach wurde im Genehmigungsverfahren gegen Belange des Grundwasserschutzes verstoßen.

Wurde bei der Genehmigung des Windparks Felgenwald I durch das Regierungspräsidium Darmstadt (RP) vom 5. Dezember 2016 etwas Wichtiges vergessen? Hans-Joachim Büchs, einer der Sprecher der lokalen Bürgerinitiative, ist im Besitz der hydrogeologischen Stellungnahme vom 19. August 2016, die das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) mit Sitz in Wiesbaden im Auftrag des RP erstellt hat. Die Empfehlung von Inga Schlösser-Kluger fällt dort eindeutig aus: „Es ist eine Einzelfallprüfung erforderlich.“ Die HLNUG-Mitarbeiterin kommt in ihrem Gutachten zu dem Ergebnis, dass der betreffende Standort auf Schutzgebietsflächen liegt und daher „als kritisch zu betrachten“ sei. Folglich sollte „eine Ausnahmegenehmigung von den Verboten der Schutzgebietsverordnung für diese Anlagen beantragt werden“. Dazu ist es aber nicht gekommen …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.