EuGH bestärkt Vogelschutz!

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energiewende-schlappe-fuer-windbranche-eugh-bestaerkt-vogelschutz/26970606.html?ticket=ST-10804968-uWhxcFlLThC6fRbrL9DY-ap6

ENERGIEWENDE

Schlappe für Windbranche: EuGH bestärkt Vogelschutz

Kraniche vor Windrad: Kollisionen mit Windrädern enden für Vögel häufig tödlich. Gegner neuer Windparks nutzen das regelmäßig für Klagen. (Foto: dpa)

Von Jürgen Flauger, Klaus Stratmann, Kathrin Witsch, 4. März 2021

Auch künftig können Windparks zum Schutz einzelner Tiere verhindert werden. Die Windbranche fürchtet weitere Verzögerungen bei der Energiewende.

Berlin, Düsseldorf Für den Rotmilan ist die Energiewende eine ernste Gefahr. Die Kollision mit einem Windrad ist für den Greifvogel eine immer häufigere Todesursache.

Für Bürgerinitiativen, die Windräder in ihrer Nachbarschaft verhindern wollen, sind Vögel wie der Rotmilan deshalb ein gutes Argument, um mit Verweis auf den Vogelschutz gegen solche Projekte zu klagen. Und einen Windpark zu bauen wird immer schwieriger.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) bestärkte am Donnerstag den Vogelschutz bei Bauprojekten und folgte damit überraschend nicht der Empfehlung der EuGH-Generalanwältin Juliane Kokott. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.