CO2-Reduktion durch Abwanderung ist kein Klimaschutz

https://app.handelsblatt.com/meinung/kolumnen/expertenrat/christ/expertenrat-harald-christ-carbon-leakage-emissionsreduktion-durch-abwanderung-ist-kein-klimaschutz/25309778.html

Expertenrat – Harald Christ

Carbon Leakage: Emissionsreduktion durch Abwanderung ist kein Klimaschutz

Von Harald Christ, 6. Dezember 2019

Die Kompensationen beim Industriestrompreis in Deutschland stehen häufig in der Kritik. Doch ihre Streichung würde weder der Wirtschaft noch dem Klima einen Dienst erweisen.

Was früher die Arbeitskosten waren, sind inzwischen die Energiepreise: Der Hauptfaktor in der Kostenstruktur für die globale Wettbewerbsfähigkeit großer Teile der deutschen Wirtschaft.

Der deutsche Strompreis gehört zu den höchsten weltweit, in Europa zieht nur noch Dänemark gleich. Der Strom für Industriekunden kostet demgegenüber in den USA nur etwa ein Drittel, in China Zweidrittel dessen, was ein deutsches Industrieunternehmen zahlen muss.

Hohe Stromkosten sind auch deswegen problematisch, weil Elektrifizierung in Verkehr und Industrie ein wichtiger Baustein der Dekarbonisierung ist. Immerhin 38 Prozent stammen schon aus regenerativen Quellen.

Das eine – hoher Strompreis – hängt dabei mit dem anderen – relativ sauberer Strom – zusammen. Wir schlagen die Kosten für die Dekarbonisierung auf den Strompreis und erreichen dabei zwei Dinge zugleich: Finanzierung des Ausbaus Erneuerbarer Energie und eine Lenkungswirkung durch Verteuerung des Energieverbrauchs…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.