Deutsche Windkraftfirmen stecken in der Flaute

https://amp.focus.de/finanzen/boerse/aktien/nordex-schliesst-werk-energiewende-paradox-deutsche-windkraftfirmen-stecken-in-der-flaute_id_94915566.html

Nordex schließt Werk

Energiewende paradox: Deutsche Windkraftfirmen stecken in der Flaute

Von Oliver Stock, 10 Mai 2022

Nordex schließt in Rostock das letzte Werk für Rotorenblätter. Dabei soll doch die Energiewende beschleunigt werden und jedes Windrad ist heiß begehrt. Die Politik geht auf die Barrikaden, doch das Unternehmen winkt ab. Was läuft hier schief?

Verwirrender kann der Widerspruch nicht sein: Da setzt Deutschland seit Jahren auf die Energiewende . Da verspricht die Politik landauf, landab, dass die Wende dazu führen werde, dass das eigene Land zum führenden Technologiestandort für erneuerbare Energien wird – und dann passiert genau das Gegenteil: Erst verglüht die Solarbranche in Deutschland, und jetzt braust ein Sturm über die Hersteller von Windmühlen, der alles umreißt, was nicht niet- und nagelfest ist.

Jüngstes Opfer: Nordex . Der Hersteller von Windkraftanlagen schließt das letzte deutsche Werk in Rostock, in dem noch Rotorblätter gelegt, gebacken und geschliffen werden. Es ist eine Entscheidung, die angesichts der Bemühungen, sich von Russland als Hauptenergielieferanten zu lösen, umso paradoxer wirkt. Wie konnte das passieren…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.