Eberbach: CDU will WKA auf dem Hebert stoppen

https://www.rnz.de/nachrichten/eberbach_artikel,-windkraft-in-eberbach-cdu-will-anlagen-auf-dem-hebert-stoppen-_arid,355018.html

Windkraft in Eberbach

CDU will Anlagen auf dem Hebert stoppen

Hunderte Stellungnahmen zum Teilflächennutzungsplan: Windkraftdiskussion am Wendepunkt

Verzwackt ist die Windkraftdiskussion in Eberbach derzeit: Ohne Gutachten geht es nicht mehr voran. Die CDU will aus den Planungen für den Hebert aussteigen.

von Christofer Menges, 28. April 2018

Eberbach. Die Diskussion um die Windkraft in Eberbach könnte bald an einen entscheidenden Punkt kommen. Derzeit laufen mehrere Planverfahren. Beim Teilflächennutzungsplan, mit dem die Stadt gemeinsam mit Schönbrunn die Hand drauf haben will, wo um Eberbach herum Windräder gebaut werden, geht es nach derzeitigem Stand nur weiter, wenn umfangreiche Gutachten eingeholt werden. Um Gutachterkosten zu sparen, hofft die Stadt wiederum auf einen Investor, der die nötigen Expertisen, wenn er schon Millionen investieren will, frei Haus liefert. Doch bei der im vorigen Sommer vom Gemeinderat in Auftrag gegebenen Suche nach einem Investor für den Hebert geht es kaum voran. Die CDU will die Vermarktung des Heberts nun ganz einstellen.

Am Donnerstag wurden im Gemeinderat die Stellungnahmen von Bürgern und Institutionen zu den vier übrig gebliebenen Konzentrationszonen auf dem Hebert, dem Augstel, der Hohen Warte und bei Brombach vorgestellt. Rund 800 Stellungnahmen gingen laut Bauverwaltungsleiter Karl Emig ein. Etliche gleich lautende habe er zusammengefasst, so dass 300 von Bürgern übrig blieben und 57 von Behörden, Verbänden und Unternehmen. Das reicht vom Regierungspräsidium Darmstadt über das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr bis zur Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar und zum Verein Gesundheit und Naturschutz Südlicher Odenwald…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.