Schönbrunn/Hebert: Vorranggebiete schrumpfen!

https://www.rnz.de/nachrichten/eberbach_artikel,-windkraft-in-schoenbrunn-vorranggebiete-schrumpfen-_arid,360508.html

Windkraft in Schönbrunn

Vorranggebiete schrumpfen

Windräder sollen tausend Meter von Wohnhäusern abrücken – Am Hebert bleiben noch 114 Hektar Fläche

von Marcus Deschner, 23. Mai 2018

Schönbrunn. Windenergie die Nächste: Das äußerst umstrittene Thema beschäftigte erneut den in Allemühl tagenden Gemeinderat.

Konkret ging es um die Aufstellung des einheitlichen Regionalplans Rhein-Neckar und dabei um den Teilregionalplan Windenergie. Die Information über die Behandlung der Stellungnahme im Rahmen der zweiten Anhörung, die dritte Anhörung und dritte Offenlage kamen ebenso zur Sprache wie die Information über die Stellungnahmen der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange.

Bauamtsleiter Karl Wilhelm informierte über den in der Versammlung des Regionalverbandes getroffenen Beschluss. Demnach nahm diese die Stellungnahmen der Verwaltungsgemeinschaft Eberbach-Schönbrunn zu den als Vorranggebiete geplanten Flächen „Hebert“ und „Augstel/Markgrafenwald“ zur Kenntnis. Gegenüber den bisherigen Überlegungen soll im Rahmen der dritten Anhörung und Offenlage des Teilregionalplans Windenergie für den gesamten Planungsraum ein einheitlicher Abstand von tausend Metern von Vorranggebieten zu Wohnbauflächen und Flächen gemischter Nutzung im Innenbereich eingehalten werden…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.