Nur wenig Windstrom ist jederzeit verfügbar

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energiewende-nur-wenig-windstrom-ist-jederzeit-verfuegbar/23117568.html?ticket=ST-3419179-l1onLxaEutnwfSNplBJm-ap2

Energiewende: Nur wenig Windstrom ist jederzeit verfügbar

Die Windkraft in Deutschland nimmt zu. Neueste Zahlen belegen jedoch: Die jederzeit verfügbare Windkraftkapazität ist verschwindend gering.

Windenergie

Die Windkraft gilt als wichtige Säule der Stromerzeugung. Doch verlässlich ist sie laut einer aktuellen Studie nicht. (Foto: dpa)

von Klaus Stratmann, 27. September 2018

Berlin. Die Zahlen sind beeindruckend: In Deutschland drehen sich nach Angaben des Bundesverbandes Windenergie (BWE) mittlerweile 29.900 Windräder. Ihr Anteil an der deutschen Stromproduktion beläuft sich auf beachtliche 18,8 Prozent. Die installierte Leistung der Turbinen beträgt 56.000 Megawatt (MW). Damit hat sich die Windkraft innerhalb von kaum mehr als zwei Jahrzehnten von einer Nischenlösung zur Stütze der Stromerzeugung entwickelt.

Doch bei genauer Betrachtung wird eine eklatante Schwäche deutlich: Zwar entsprechen 56.000 MW der installierten Leistung von 56 großen Kohlekraftwerksblöcken. Ein entscheidender Wert für das gesamte Stromerzeugungssystem, nämlich der verlässliche Beitrag der Windräder zur Stromproduktion, fällt jedoch enttäuschend aus: „Die tatsächlichen Produktionszahlen belegen, dass die jederzeit verfügbare Windkraftkapazität in Deutschland bei unter einem Prozent der installierten Leistung liegt“, sagt Oliver Then, Geschäftsführer des Verbandes VGB PowerTech…

Befürworter eines möglichst raschen Kohleausstiegs verweisen darauf, Deutschland könne sich in Zeiten zusammenwachsender Strommärkte auch mehr und mehr auf die Versorgung mit Strom aus dem Ausland verlassen. Zumindest mit Blick auf Windstrom erscheint dies aber sehr optimistisch. „Die Annahme, dass irgendwo in Europa immer der Wind weht, bewahrheitet sich anhand unserer Daten nicht. Der Produktionsverlauf ist vielmehr über weite Strecken stark synchron“, sagt VGB-Geschäftsführer Then.

Zwar sei die Verfügbarkeit des Windstroms in einzelnen europäischen Ländern teilweise höher als in Deutschland. „Unter dem Strich ist aber der Beitrag der Windkraft zur gesicherten Leistung auch bei europaweiter Betrachtung und Koppelung gering“, sagt Then…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.