Irrsinn made in Germany

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/deutscher-strommarkt-preissturz-an-der-stromboerse-16725256.html?utm_source=pocket-newtab

Preissturz an der Strombörse :

Irrsinn made in Germany

Ein Kommentar von Niklas ZábojiAktualisiert am

Es waren politische Entscheidungen, mit dem EEG ein mehr plan- als marktwirtschaftliches Fördersystem zu schaffen. Die Folgen zeigen sich jetzt einmal mehr.

Wenn der Metzger Wurst verschenkt und sie erst mit ein paar Extrascheiben obendrauf loswird, kann irgendetwas nicht stimmen. Doch auf dem deutschen Strommarkt ist solcher Irrsinn gang und gäbe. Hier gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage nur bedingt. Mal weht der Wind, mal weht er nicht, was per se nicht schlecht ist, außer wenn Ökostromerzeuger unbegrenzt einspeisen dürfen und sich um den Rest nicht scheren müssen.

Es waren politische Entscheidungen, mit dem EEG ein mehr plan- als marktwirtschaftliches Fördersystem zu schaffen, das Stromerzeugung jenseits von Preisen und Kosten ermöglicht hat. Dass es Erneuerbare auch für weniger Geld gegeben hätte, ist bekannt. Dass die amtierende Bundesregierung nicht den Eindruck vermittelt, aus Fehlern zu lernen, leider auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.